SPD Kaiserslautern-Süd


Die Zukunft gerecht gestalten. Mit uns!

Michael Loos neuer Vorsitzender des Ortsvereins

Pressemitteilung

Michael Loos (Vorsitzender), Constanze Schmitz und Erich Moll (beide stellvertretende Vorsitzende) stehen für die kommenden zwei Jahre an der Spitze des SPD-Ortsvereins
KL-Süd.

In der Mitgliederversammlung am vergangenen Donnerstag honorierten die Genossinnen und Genossen des Ortsvereins Kurt Mautschkes Arbeit der vergangenen zwei Jahre und
entlasteten die Arbeit des Vorstands einstimmig. Mautschke stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl, da er im Laufe des Jahres aus dem Gebiet des Ortsvereins wegziehen wird.

Einstimmig wurde Michael Loos zum neuen Vorsitzendendes Ortsvereins gewählt. Der 43- jährige Vermessungsingenieur war bereits zu Jusozeiten in der SPD aktiv und freut sich darauf sein aktives Engagement als OVVorsitzender in der Partei fortzusetzen.

Bei der Wahl der stellvertretenden Vorsitzenden erhielten Constanze Schmitz und Erich Moll das Vertrauen der anwesenden Mitglieder. Wolfgang Mayer (Kassenwart) und Oliver Maschino (Schriftführer) wurden einstimmig wieder gewählt. Als Beisitzerinnen und Beisitzer wurden Martin-Walter Ruf, Karin Ries, Heinz-Jürgen Ries, Ursel Burkhardt, Udo Möhrke und Andrej Schander gewählt. Per Akklamation bestimmte die Versammlung Angelika Stephold und Dieter Göttel als Revisoren. Die Mitgliederversammlung wählte neben dem Vorstand auch die Delegierten für Stadtverband und Unterbezirk neu.

Zu Beginn der Versammlung zog Kurt Mautschke ein Resümee zur Vorstandsarbeit der beiden zurückliegenden Jahre. Diese seien vor allem geprägt durch interessante Diskussionen mit Referenten aus der Stadtspitze sowie Landtags- und Bundestagsabgeordneten über ortsvereinsspezifische Themen aber auch Stadt-, Landes- und Bundespolitik. Kurt Mautschke bedankte sich für die gute Unterstützung durch die aktiven Mitglieder des Ortsvereins.

Als Tagespräsidium leiteten Oliver Guckenbiehl (Stadtverbandsvorsitzender) und Jörg Harz (Vorsitzender OV-Bännjerrück/Karl-Pfaff-Siedlung) die Neuwahlen.