SPD Kaiserslautern-Süd


Die Zukunft gerecht gestalten. Mit uns!

Besuch des ehemaligen PFAFF-Geländes

Pressemitteilung

Mitglieder des OV KL-Süd mit Andreas Rahm vor dem Tor des ehemaligen PFAFF-Geländes

Auf Einladung von Andreas Rahm und der SPD-Stadtratsfraktion nahmen Mitglieder des SPD-Ortsvereins Kaiserslautern-Süd an einer Führung über das ehemalige PFAFF-Gelände teil.

Ein herzliches Dankeschön gilt auch Dr. Stefan Kremer für die interessante und informative Führung.

Die Stadt Kaiserslautern kalkuliert für die mittelfristige städtebauliche Entwicklung und die langfristige Sanierung der Altlasten mit Kosten von etwa 50 Millionen Euro. Bei der Finanzierung dieser Herausforderung will das Land der Stadt mit Fördermitteln von etwa 32 Millionen Euro helfen.

Problematisch ist dabei die Altlastensituation. Der Boden und das Grundwassers sind erheblich belastet. Das Land hat die Bereitschaft erklärt, im Interesse der Umwelt für dringend erforderliche Maßnahmen bis zu 12,8 Millionen zu investieren. Hierzu gehört insbesondere, die Stadt Kaiserslautern bei der Erbringung der Betriebskosten für die Sanierung und Überwachung des Grundwassers bis zu einem Betrag von maximal rund 7,5 Millionen Euro zu unterstützen.

Das Innenministerium ist bereit, den städtebaulichen Entwicklungsprozess in den nächsten Jahren zu begleiten. Dazu hat man das Projekt vorsorglich bereits 2014 in das Bund-Länder-Programm "Stadtumbau" aufgenommen. Über einen Zeithorizont von bis zu 15 Jahren können aus der Städtebauförderung etwa 20,4 Millionen Euro bereitgestellt werden.

Bildergalerie auf Facebook (auch ohne Anmeldung nutzbar)